Aus dem täglichen Leben eines Studenten

 



Aus dem täglichen Leben eines Studenten
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


http://myblog.de/ba-ma

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sinneswandel

Mein letzter Eintrag ist schon länger her, was daran lag, dass ich gestern meine Hausarbeit abgeben musste und die Arbeit daran doch härter war als gedacht. Naja, jetzt ist es hinter mir und ich hab wieder Zeit mich schöneren Dingen zu widmen!

Dieses mal widme ich mich dem Thema der Software-Piraterie und gebe mal meinen Senf dazu ab. Anlass hierzu ist ein Artikel den ich gelesen habe, über den Entwickler "Positech Games" (Eher unbekannt: Der Entwickler von Kudos und Democracy). Dieser stellte sich der Frage was denn eigentlich die Motivation hinter dem Raubkopieren ist und kam auf ein Ergebnis, was mich nicht wirklich überrascht: Er bekam nach einem Aufruf auf seiner Homepage massenweise E-Mails die übliche Probleme zum Inhalt hatten. Darunter sind die drei Standard-Themen: Zu hohe Preise, Kopierschutz und schlechte Qualität.

Ich frage mich wie lang es dauert, bis die gesamte Industrie dahinter kommt, dass die Wenigsten dazu bereit sind für überhöhte Preise mangelhafte Qualität mit einem Kopierschutz zu bekommen, welcher das Spielen fast unmöglich macht? Nicht ohne Grund ist "Spore" schon auf Piratebay über eine halbe Million mal runtergeladen worden, wovon sicherlich sehr viele auch das Produkt schon gekauft haben, sich aber eine bessere Version aus dem Internet runterladen können. Es tut halt schon weh 50€ für etwas auszugeben und damit seiner Konsumentenpflicht nachzukommen und dann zu merken, dass der Entwickler seiner Pflicht nicht nachgekommen ist.

Sicherlich gibt es viele Leute, die sich das Spiel nicht kaufen, weil sie es umsonst kriegen können. Es ist halt einfach praktisch Abends den PC anzumachen, morgens aufzustehen und das Spiel dann auf der Festplatte zu haben. Aber ich denke es gibt auch viele Leute, die ersteinmal testen möchten, ob das Spiel auch seinen Preis wert ist. Gute Demos gibt es immer seltener und es passiert im Gegenzug immer häufiger, dass ein Spiel nach 2 Stunden langsam langweilig wird, weil man dann schon alles gesehen hat.

Wenn ein Spiel aber nur noch 30€ kosten würde, ich mir sicher sein kann, dass es auf meinen PC läuft, obwohl ich einen Brenner habe und ich nicht alle 2 Minuten neustarten muss, weil ein blöder und vermeidbarer Bug das Spiel zunichte macht, dann bin ich mir auch sicher, dass wieder mehr Leute in die Läden gehen und auch ein Spiel mit nach Hause nehmen.

Dies ist aber ein schier unerschöpfliches Thema und bis es gelöst ist, werden noch viele Jahre ins Land, viele Entwickler pleite gehen, da sie nicht realisieren, wer an der Misere wirklich schuld ist, und viele Konsumenten verklagt werden, da sie der Möglichkeit erlegen sind ein Programm für lau zu bekommen. Aber es tut gut zu sehen, dass die Piraterie von Entwickler Seiten ernster, aber gleichzeitig auch seriöser wahrgenommen werden.

 

In diesem Sinne: Eine schöne Zukunft noch

16.9.08 15:29
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung